Veröffentlichungen

Band-Video vom Festival

Anbei findet ihr eine Video-Dokumentation der Bands, die mit einem Auftritt die Veranstaltung unterstützt haben. Weitere Materialien folgen noch…

Vielen Dank! – 1000 Menschen auf dem Fest gegen Rechts auf dem Antonplatz

An dieser Stelle ein fettes ¡DANKE SCHÖN! an alle die mit uns dieses gemeinsame Fest gestaltet und mitgemacht haben, an die StandbetreiberInnen, Bands und Raperinnen, BühnenaufbauerInnen, Technikfreakos, Feiernden, Orgas, PerformerInnen, Tanzenden, Aufmerksamen, Redebeitragenden, Bastelnden, Moderierenden, Hüpfenden, Versorgenden und alle anderen die mit uns da waren. Danke, danke, danke! Es war uns ein Fest… Anbei noch zwei Fotos von unserem gemeinsamen Fotoshooting und unten im Artikel noch unsere Pressemitteilung. Wir ♥ euch Weißensee!

 

Presseinfo: Fest setzte Zeichen für Vielfalt und Respekt! – Thor Steinar muss weg!

„Ein kunterbuntes Fest setzte Zeichen für Vielfalt und Respekt – Thor Steinar muss weg!“

Rund 1000 Besucher/innen setzten mit dem Straßenfest unter dem Motto „Für Vielfalt und Respekt – Thor Steinar muss weg“ ein deutliches Zeichen gegen Rechtsextremismus.

Rednerinnen und Redner des Festes auf dem Antonplatz brachten ihren Protest gegen den nur wenige Schritte vom Fest entfernten Thor Steinar-Laden in der Berliner Allee 11, der die bei Neonazis beliebte Kleidermarke Thor Steinar verkauft, deutlich zum Ausdruck. Eine Performance mit Trommeln und Buchstaben- Schildern, die Fest-Besucher/innen über ihren Köpfen hielten, ergaben die Schriftzüge „Ganz Weißensee hasst Nazis“ und „Ganz Weißensee liebt Vielfalt“.

Wie bunt und vielfältig Weißensee ist, zeigten ein Theaterstück und die Rede-Beiträge zum Thema „Mein Weißensee“. Verschiedene Weißenseer/innen – Künstler/innen, Antifa-Aktivist/innen, Dozent/innen der Kunsthochschule – sprachen über ihre persönliche Verbindung zu und Wahrnehmung von ihrem Kiez.

An Info-Ständen konnten die Besucher/innen sich u.a. über die Hintergründe von rechtem Lifestyle und möglichen Protestformen dagegen, über Alltagsrassismus und Beteiligungsformen im Kiez informieren. Mit einem kunterbunten Programm für Jung und Alt war das Fest ein Ort des Austausches zwischen Anwohner/innen und Aktivitst/innen des Bündnisses gegen den Thor Steinar-Laden sowie Akteur/innen des Lokalen Aktionsplans (LAP), der Vereine, Initiativen und Netzwerke bei der Förderung von Demokratie und Respekt, gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Diskriminierungen jeglicher Art unterstützt.

 

Argumente gegen „Thor Steinar“

Anbei findet ihr Informationen und Argumente gegen „Thor Steinar“ als Kleidermarke und speziell zum Laden in der Berliner Allee in Berlin Weißensee. Wir möchten zum einen auf den Flyer der Initiative „Weißensee gegen Rechts“ hinweisen, und für diejenigen die sich noch intensiver mit dem Thema beschäftigen wollen auf die 40-seitige Broschüre „Investigate Thor Steinar“. Dem Flyer solltet ihr in Weißensee an der einen oder anderen Stelle schon begegnet sein, wir hoffen auf weite Verbreitung.

  • Flyer der Initiative „Weißensee gegen Rechts“ als .pdf (3,4 MB)
  • Broschüre „Investigate Thor Steinar“ als .pdf (1,5 MB)

UnterstützerInnen und Fördernde des Sommerfests

 

80 Jahre:

VVN BdA Pankow e.V.

BdA Hohenschönhausen / Weißensee e. V.

Happy Birthday!

Materialien

An dieser Stelle einige Materialien.

Flyer

Vorderseite

Rückseite

 

Webbanner

Die Webbanner zum einpflegen auf eurer Internetseite.

234x60px:

<a href="http://grenzenueberwinden.blogsport.eu/"> <img src="http://grenzenueberwinden.blogsport.eu/files/2012/06/sg_234x60.gif" alt="" width="234" height="60" /> </a>
468 x 60px:

<a href="http://grenzenueberwinden.blogsport.eu/"> <img src="http://grenzenueberwinden.blogsport.eu/files/2012/06/sg_468x60_a.gif" alt="" width="468" height="60" /> </a>

Anmerkung: Darstellung verkleinert!

468 x 60px:

<a href="http://grenzenueberwinden.blogsport.eu/"> <img src="http://grenzenueberwinden.blogsport.eu/files/2012/06/sg_468x60_b.gif" alt="" width="468" height="60" /> </a>

Grenzen Überwinden Festival

Am 9.6.2012 ab 14:00 wird es  in Berlin-Weißensee auf dem Antonplatz das „Grenzen Überwinden“-Sommerfest geben. Das Programm findet ihr hier ein paar Worte zum Festival verlieren wir hier.

Feiern gegen rechts?

Engagement gegen rechts soll Spaß machen! Und gleichzeitig wollen wir damit zeigen, dass wir uns menschenverachtenden Einstellungen entgegenstellen – die Stadt ist bunt und gehört uns! Wir laden Euch ganz herzlich ein mit dabei zu sein! Es gibt ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm; ein buntes Kinderprogramm mit Hüpfburg, Mitmachzirkus, Trommeln und Basteln; Stände, an denen ihr Euch über die Aktivitäten informieren könnt und für das leibliche Wohl ist auch gesorgt.

Mehr dazu hier im Blog.

Eure grenzüberwindende Orga-Crew

P.S. Und für diejenigen die Facebook nutzen, haben wir ein Facebook-Event zum Weitersagen erstellt.